[ mate und technik ]

Das sublab - ein Hackerspace in Leipzig

Statusdisplay


Taifun: Online  Offline
Trieste: Online  Offline

Livestream


Fundsachen

22. bis 25. Mai: CryptoCon



Mitglied werden

Der Abwasch ist der krönende Abschluss einer jeglichen Küchentätigkeit.

Pflicht:

Alle Kochutensilien, Nudelsuppenschüsseln, Gläser, Becher usw., die mensch benutzt hat, wäscht mensch bitte selbst unmittelbar nach Benutzung ab.

Abgewaschenes Geschirr, Besteck usw. kann im Abtropfkasten rechts abgelegt oder abgetrocknet und weggeräumt werden.

Kür:

  • Beim Abwaschen oder Wegkippen von Resten die Arbeitsplatte nicht fluten
  • Nach dem Abwasch Lappen nehmen und Spülbecken und Arbeitfläche drumherum (auch hinter den Becken !1elf1) trocken und "sauber" wischen
  • Beim Wegkippen oder Teig-von-den-Händen spülen vorher Grobzeugsieb auf den Ausguss legen und hinterher Siff beseitigen

Warmwasser

VORSICHT! Das warme Wasser ist heiß. Also jetzt wirklich heiß. So heiß, dass es wehtut. Dafür gibt es aber auch immer nur 5 Liter auf einen Rutsch, und danach braucht dann das Heißwassergerät erst einmal zehn Minuten, um wieder Wasser warm zu machen. Erkennbar ist das an dem roten Lämpchen an dem Gerät unter der Spüle. Erst, wenn das aus ist, sind die nächsten 5 Liter Wasser heiß.

Abtrocknen

Das sublab hat inzwischen einen erstaunlichen Vorrat an Handtüchern. (Das ist allerdings kein Grund, diese inflationär durch nicht sachgemäße Verwendung zum Teigauswringen, in der Werkstatt oder Grobschmutzbeseitigen zu runieren.) Die Handtücher liegen im Getränkelager im 2. Holzregal unten rechts in einer großen roten Tasche. Gern darf mensch benutzte Handtücher mal mit nach Hause nehmen, bei 60-90°C waschen und wieder mitbringen.

Troubleshooting:

  • Meh! Im Abtropfding ist kein Platz mehr! Tja, da hilft nur eines: Die logistische Herausforderung des Töpfe- und Teller-Stapelns will wieder einmal gemeistert werden. Nein, die meisten Sachen haben keine angestammten Plätze. Einfach unter die Bar damit, so dass nichts raus- und keine_r drüberfällt. Becher und Gläser wohnen hinter der rechten Klappe über der Spüle. Besteck ist in so transparenten Plastikdingis entweder hinter der linken Klappe, ganz rechts, oder vorne auf der "Anrichte" unterm Fenster.

  • Ich muss jetzt aber ganz dringend zur Uni / Tram / $Foo und kümmere mich später darum! Hmja. Eher nicht so cool.

  • Das lohnt doch nicht, nur eine Schüssel und eine Gabel abzuspülen! Doch.

  • Das muss erst noch einweichen! Nein. Muss es nicht.

  • Iih, da hat wer vor mir nicht abgewaschen! Dann bitte Zähne zusammenbeißen und mit abwaschen.

  • Ich finde den Abwaschschwamm/die Abwaschbürste nicht! Im Getränkelager im zweiten Holzregal ganz unten links ist der Reinigungskramvorrat.

  • Das Spüli ist alle! Sollte eigentlich nicht vorkommen. Vielleicht steht es nur woanders (Klo?) Wenn doch, einfach mal welches kaufen gehen.

Sonderfall Bräter

Den Bräter nicht mit Spüli reinigen wegen Patina. Nach Benutzung Wasser reinkippen, dieses fast ganz wegkochen lassen und mit Holzspatel und Küchentuch sauberwischen. Vorsicht! Dabei nicht den Mehrfachstecker, der darunter liegt, fluten!